Küchenplanung im Neubau

„Hurra, wir bauen!“

Doch wann plant man eigentlich am besten die Küche?

Endlich ist es soweit! Nach langer Überlegung und dem Schritt zum großen Abenteuer, ist der erste Spatenstich bis zum eigenen Haus nicht mehr fern! Das Zeitfenster bis zur Fertigstellung ist festgelegt, die Baugenehmigung beantragt und auch sonst wurde an alles gedacht! Wirklich an alles?
Ist die Traumküche bereits ausgesucht? Welche Maße wird sie haben, wie viele Steckdosen werden benötigt und wohin soll der Starkstromanschluss gelegt werden? All diese Antworten gilt es frühzeitig zu klären, denn das richtige Zeitmanagement ist in diesem Fall besonders wichtig. Vom Rohbau bis zum Einzug begleiten Architekten und planen den Hausbau von A-Z. Für die Umsetzung stehen während der gesamten Bauphase Handwerker mit Rat und Tat zur Seite. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, sich Unterstützung für die Traumküche zu suchen?

Grundsätzlich gilt: Beschäftigen Sie sich frühzeitig mit der Küchenplanung, stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Sie möchten eine offene Wohnküche? Kein Problem. Eine Kücheninsel? Sehr gut. Dunstabzugshaube mit Abluft? Tolle Idee. Sie können problemlos das Haus um die Traumküche herum planen. Denn die Küche von heute nimmt einen elementar hohen Stellenwert im Haus ein. Es geht nicht mehr nur um die Funktionalität… nein, heutzutage ist sie ein Treffpunkt für die Familie, ein Vorzeigeobjekt bei Gästen und eine persönliche Wohlfühloase.