Kontakt
Wir setzen auf Nachhaltigkeit

Sauber über Autobahn und Landstraße

Wir setzen auf Nachhaltigkeit

Sauber über Autobahn und Landstraße

Wir sind davon überzeugt: Elektromobilität ist die Zukunft des Straßenverkehrs. Sie wird dafür sorgen, dass die Emissionen deutlich eingeschränkt werden. Diese Entwicklung unterstützen wir aktiv: Seit letztem Jahr bringt das erste Elektromobil unsere Zentrale von A nach B und wird als Pool-Fahrzeug genutzt. Und jetzt haben wir eine Ladesäule auf dem Parkplatz der Verbandszentrale installiert – ein Pilotprojekt für den gesamten KüchenTreff-Verband. Der Plan ist es, unseren Fuhrpark komplett auf E-Mobilität umzustellen. Wir wissen: Ohne eine funktionierende Infrastruktur an Ladesäulen wird die Umstellung auf Elektroautos nicht funktionieren. Deswegen hat am 1. Juli 2018 die erste KüchenTreff-Ladestation ihren Betrieb aufgenommen – und versorgt jetzt in Wildeshausen unser E-Mobil und natürlich auch die Autos unserer Besucher mit Energie: Während sie uns besuchen, können sie ihre Autos für die Rückfahrt aufladen. Die Erfahrungen mit unserer Strom-Tankstelle werden wir an unsere Mitglieder weitergeben – und sie dazu animieren, auf ihren Parkplätzen ebenfalls Ladesäulen für Autos mit Elektroantrieb zu installieren. Das Ziel ist es, damit einen Beitrag zur deutschlandweiten Erweiterung der Ladesäulen-Infrastruktur zu leisten. Davon profitiert nicht nur die Umwelt: Die Anzahl von Elektroautos wird in Zukunft weiter steigen. KüchenTreff-Händler können mit den Ladesäulen sowohl einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, als auch einen komfortablen Service für ihre Kunden bieten – ein wichtiger Aspekt unserer E-Mobilitätsbemühungen: Küchenkompetenz, Kundenfreundlichkeit und eben auch Service rund um den Küchenkauf werden zentrale Erfolgsfaktoren sein. Und der Service fängt bei uns schon auf dem Parkplatz an.


Zur Übersicht

Teilen auf:

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG